Null-Müll im Andräviertel

Sich bewusst ernähren heißt nicht nur, dem Körper Gesundes zuzuführen, sondern auch der Umwelt Gutes zu tun – zum Beispiel mit einem Einkauf bei Frau von Grün.  

In der Paris-Lodron-Straße 15 verkündet ein grünes Schild „bio, vegan & mehr“. Hier haben es sich Michaela und Hans-Peter mit „Frau von Grün“ gemütlich gemacht und ein Geschäftskonzept entwickelt, das mit einem breit gefächerten Angebot auf den Prinzipien Nachhaltigkeit, FairTrade und Zero-Waste beruht.

Frau von Grün (c) STADTBEKANNT Zohmann

Frau von Grün (c) STADTBEKANNT Zohmann

Bunte Vielfalt

Der große, helle Raum, der einen bei Betreten des Geschäfts begrüßt, wartet nur darauf, erkundet zu werden: Entlang der Wände schmiegen sich Regale mit einem bunten Sortiment, dazwischen machen am Boden gestapelte Holzkisten mit hübschen kleinen Arrangements auf sich aufmerksam. Das breit gefächerte Angebot von Lebensmitteln, Kosmetik, Putzmitteln und die Verlockungen hinter den Vitrinen der VerKostBar laden zum Gustieren ein. An Kleiderstangen reihen sich zudem nachhaltig produzierte Stücke der FairTrade Modemarke „Götting des Glücks“. Da kann ein zuvor geplanter Schnell-Einkauf schon mal zum längeren Aufenthalt werden.

Frau von Grün (c) STADTBEKANNT Zohmann

Frau von Grün (c) STADTBEKANNT Zohmann

Packungslos

Besonders erwähnenswert ist das hier vorherrschende Null-Müll-Prinzip. Die in Reih und Glied stehenden Behälter in der Mitte des Raumes sagen dem Plastik der Kampf an: Reis, Bulgur, Quinoa, Linsen, Gries und Co. können je nach Bedarf in Messbecher abgefüllt und in eigens mitgebrachten Behältern oder von Frau von Grün zur Verfügung gestellten Papiersackerln nach Hause transportiert werden. Auch ökologisch unbedenkliche Putzmittel stehen zum Teil zur Selbstabfüllung bereit. Ein wichtiger Schritt weg von den vorgefertigten, einzeln abgepackten Produkten, hin zu einem müll-vermeidenden Einkaufsverhalten und einer individuell abgestimmten Menge an Lebensmitteln, die man auch wirklich aufbrauchen kann.

Frau von Grün Gravity-Bins zur Selbstabfüllung (c) STADTBEKANNT Zohmann

Frau von Grün Gravity-Bins zur Selbstabfüllung (c) STADTBEKANNT Zohmann

Frühstück à la Coeur

Und noch etwas: Frühstückstiger aufgepasst! Frau von Grün ist auf die wichtigste Mahlzeit des Tages gut vorbereitet. Auch hier wird Abstand von vorgefertigten Variationen genommen – schließlich is(s)t jeder Mensch anders. Nach Lust und Laune darf hier das Frühstück selbst zusammengestückelt werden. Zur Auswahl steht, was einem ins Auge sticht:  Brotkörberl, diverse Aufstriche, Müsli, Gemüse, Kaffee, Fruchtsäfte und andere Köstlichkeiten lassen das hungrige Herz höher schlagen.

Frau von Grün Essbereich (c) STADTBEKANNT Zohmann

Frau von Grün Essbereich (c) STADTBEKANNT Zohmann

STADTBEKANNT meint

Wer sich gesünder ernähren und bewusster einkaufen möchte, ist bei „Frau von Grün“ in der Paris-Lodron-Straße 15 an der richtigen Adresse. Im Inneren überrascht ein vielseitiges Angebot von Lebensmitteln, Kosmetik, Putzmitteln und Mode. Das Achten auf Nachhaltigkeit, vegane Produkte und vor allem das Zero-Waste-Prinzip bilden dabei ein wertvolles Geschäftskonzept.

 

Hotspots

Frau von Grün – Paris-Lodron-Straße 15
Mo-Fr 09:00 – 18:00 Uhr