Die süßeste Versuchung im Andräviertel

Ein Abstecher nach Paris gefällig? Dafür muss man gar nicht erst ins Flugzeug steigen. Wer die besten Éclairs und Macarons essen will, stattet einfach dem Café M Passione einen Besuch ab. 

Wen in der Wolf-Dietrich-Straße der süße Heißhunger überfällt, findet neuerdings Rettung im Haus Nr. 17. Denn dort hat der Pâtissier und Chocolatier Martin Studeny nun sein neues Café platziert. Damit erfreut er all jene, die nach Süßem strebend durchs Andräviertel bummeln. Und zwar mit den besten Éclairs und Macarons, die die Stadt zu bieten hat.

Café M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Café M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Qual der Wahl

Man betritt einen stilvollen, hellen Raum mit verglaster Fassade und gemütlichen Sitzplätzen, von denen aus herrlich das Treiben auf der Straße beobachtet werden kann. Eye-Catcher im Café ist natürlich die ausladende Glasvitrine, die zum genussvollen Augenschmaus einlädt: Hier reiht sich ein schmackhaftes Éclair an das nächste. Die ausgefallenen Kombinationen von Schokolade, fruchtigen Cremes und Gewürzen bilden köstliche Geschmacksexplosionen, die nur darauf warten, entschärft zu werden.

Vitrine im M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Vitrine im M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Bauchentscheidung

In der benachbarten Vitrine machen die französischen Macarons auf sich aufmerksam: Geschmacklich reicht das Angebot hier von Nougat und Himbeere über „Salzburger Nockerl“, „Gin-Limette-Vanille“ und „Apfelstrudel“ bis hin zu „Fräulein Rätselhaft“, dem geheimen Macaron des Monats. Es ist schier unmöglich, eine schnelle Entscheidung zu treffen. Bei den Törtchen und Éclairs lockt das „Ei des Kolumbus“ mit dunkler Schokolade, Zitrusfrucht Yuzu, Passionsfrucht und Tonkabohne, aber auch das rosa Kussmund-Törtchen mit beeriger Yoghurt-Creme schreit förmlich nach einer Kostprobe. Letztlich entscheidet der, der es am besten kann: Der Bauch.

Éclairs im M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Éclairs im M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Geschmacksexplosion

Die kleinen Kunstwerke erreichen in Begleitung einer Tasse Kaffee der Salzburger Privatrösterei Ebner unseren Tisch. Wir verzehren die Éclairs, wie es sich für das luftige Gebäck mit dem französischen Namen für „Blitz“ eben gehört: In Sekundenschnelle. Fazit – einfach nur köstlich! Kein Wunder. Neben den fruchtigen Cremes schmeckt man auch Studenys langjährige Erfahrung. Der Pâtissier kreiert jedes Stück selbst, in liebevoller, detailverliebter Handarbeit. Zudem besteht alles, was auf dem Teller landet, aus hochwertigen Zutaten von lokalen Produzenten. Vorausgesetzt natürlich, die Zutat kann in Österreich wachsen. Alles andere wird ausschließlich aus Fair-Trade-zertifizierten Quellen bezogen.

Tische im Café M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

Tische im Café M Passione (c) STADTBEKANNT Zohmann

STADTBEKANNT meint

Kunstvoll dekorierte Éclairs, kunterbunte Macarons, schmackhafte Croissants und verführerische Törtchen – es kann sich nur um die Vitrine von M Passione handeln, dem süßen Paradies im Andräviertel. In seinem stylischen Café in der Wolf-Dietrich-Straße 17 verwöhnt Martin Studeny seine Gäste mit den besten französischen Köstlichkeiten.

 

Hotspots

Café M Passione – Wolf-Dietrich-Straße 17
Di-Fr 09:00 – 19:00 Uhr
Sa u. So 09:00 – 18:00 Uhr